Über uns

Die Becker/Cordes-Stiftung wurde 1989 vom Ehepaar Dr. Werner Cordes und Roswitha Cordes geb. Becker gegründet und 2017 an die nächste Generation weitergegeben.

Ihre Großeltern stammten aus kleinen ländlichen Verhältnissen im Sauerland und hatten die Chancen ergriffen, die sich ihnen im späten 19. Jahrhundert durch den deutschen Wirtschaftsaufschwung boten. Die Unternehmen, die sie im Groß- und Einzelhandel und in der Industrie der Textilwirtschaft gründeten, prosperierten. Die Familien wurden wohlhabend. Sie vergaßen aber nie, dass es in dieser Zeit auch viele Benachteiligte gab, die der Hilfe bedurften.

Diese Tradition wollten die Stifter wieder aufnehmen. Sie stehen dabei vor den vielfältigen Problemen der heutigen Welt. Deshalb wurde als Stiftungszweck gewählt:

 „die Förderung der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklung der Länder der sog. Dritten Welt“

Die Stifter haben als Motto ihrer Stiftung einen Satz aus dem Alten Testament gewählt: „Die Weisheit baut ihr Haus auf sieben Säulen“.

TRAGFÄHIGE SÄULEN FÜR DAS HAUS DER ZUKUNFT

  1. Bildung – Vermittlung von Wissen und Einübung von Fähigkeiten
    für den Entwicklungsprozess
  2. Familie – Ermöglichung von verantworteter Elternschaft
  3. Frauen – Stärkung ihrer Selbsthilfekräftesiebenseaulenhaus
  4. Kooperation – Förderung von Gemeinschaftsstrukturen
  5. Partizipation – Unterstützung der Teilhabe an gesellschaftlicher
    Willensbildung
  6. Wirtschaft – Entwicklung der Produktivkräfte der Armen
  7. Umwelt – Erhaltung der natürlichen Grundlagen des Lebens

Kommentare sind geschlossen.